Neuer Chef de Bar im Razzia

Thomas Katzmann: «Ein guter Gastgeber erkennt die Gäste wieder, ist aufmerksam und positiv.»

Die Macher des Razzia haben ihre Bar zu einem neuen Quartiertreffpunkt umgestaltet, der seine Gäste rund um die Uhr und von früh bis spät empfängt. Die vormalige Weinprobierstube zeigt sich seit der sanften Renovation vom letzten Jahr offener und grosszügiger und bietet durch das clevere Sitzkonzept für jede Tageszeit und jedes Bedürfnis das geeignete Setting.

Thomas Katzmann ist seit anfangs März der neue Chef de Bar im Razzia. Der 36 jährige arbeitet seit über 10 Jahren als Barkeeper. Erfahrungen hinter der Theke konnte er in der News Bar, Bohemia, Göthe Bar sowie in der Fischstube sammeln. Er sieht sich als einen leidenschaftlichen Gastgeber, der seine Gäste mit Klassikern wie Old Fashion, Negroni und Manhattan gerne verwöhnt.


«Als Barman sollte man schon alle Klassiker und die gängigsten Cocktailrezepte kennen», sagt Thomas Katzmann und räumt gleich mit einem Vorurteil auf: «Keineswegs wirbeln Barkeeper ständig mit Flaschen und dem Mixer herum. Dieser Part ist eher Unterhaltung für die Gäste. Die überwiegende Mehrzahl der Barkeeper mixt aber einfach nur gute Cocktails – dezent und ohne grosses Aufsehen.

Eine Bar ohne Gäste funktioniert nicht, darum ist es sehr wichtig, dass man über ein breites Netzwerk verfügt und dieses aktiv pflegt - ein guter Gastgeber erkennt die Gäste wieder, ist aufmerksam und positiv.»

Das Kreis 8 Team bedankt sich für das Gespräch und freut sich auf erfrischende Stunden im Razzia mit Thomas Katzmann und seinem Team.

Cheers!

www.razzia-zuerich.ch